Wir bauen digitale Lösungen, die begeistern

SPLITSEAT

Splitseat

SPLITSEAT ist eine Win-Win-Win-Plattform: alle Beteiligten gewinnen, wenn die leeren Plätze der Aboinhaber besser genutzt werden. Der Aboinhaber erhält eine von ihm festgelegte Entschädigung für das Teilen seines Platzes. Der Nutzer des Abos erhält die Möglichkeit, für einen angemessenen Betrag ein ausverkauftes Spiel (im Moment Fussball und Eishockey) besuchen zu können.

Soliswiss Office

Soliswiss Office

Soliswiss Office enthält die vollständige Personen- (Interessenten, Kunden, Mitarbeiterinnen) und Mitgliederverwaltung, ein Dashboard für die Koordination der täglichen Arbeit, eine vollständig via Templates abwickelbare Korrespondenz und als besonderes Highlight eine hochautomatisierte, vollständige Abwicklung des jährlichen Rechnungslaufes und Mahnwesen inkl. Export-Schnittstelle zum Buchhaltungssystem.

Swisscom Indigo

Indigo

Indigo ist die neuste Generation der Inventory-Lösung für das Mobilfunknetz von Swisscom. Es unterstützt die Mitarbeitenden von Swisscom bei der Netzentwicklung, der Planung, dem Bau und dem Betrieb von Mobilfunkstandorten.

Denkbar - der Design Thinking Raum in Bern

Die Denkbar ist ein Ort, wo Ideen entstehen und gefördert werden. Viel Neues findet den Weg auf bunte Post-its. Das Tal der Tränen wird durchquert, Darlings werden getötet und dabei wird viel gebastelt, geprototyped und getestet.

Edomembers für Sie im Einsatz

Albin Schmutz Albin Schmutz
Software Engineer
Andreas Mosimann Andreas Mosimann
Database Consultant
Anita Zingg Anita Zingg
Application Manager
Asmer Medar Asmer Medar
System Engineer
Beat Muster Beat Muster
Leiter Marketing & New Business
Beat Ramseier Beat Ramseier
Database Consultant
Blogger Edorex Blogger Edorex
Blogger
Christoph Beer
Mundi
Corinne Oegerli Corinne Oegerli
Billing und Accounting
Céline Solenthaler Céline Solenthaler
User Experience Designer
Daniel Haller Daniel Haller
Database Consultant
Daniel Handschin Daniel Handschin
User Experience Designer
Daniel Gerber Daniel Gerber
Business Analyst
David Lehmann David Lehmann
Project Manager
David Däster David Däster
Software Engineer
Dominique Huber Dominique Huber
Software Engineer
Dr. Paul Wälti
CEO und Vater von InfoCodex
Du bei Edorex
Bewerber
Elmar Schuster Elmar Schuster
People Coach
Elmar Egger Elmar Egger
Software Engineer
Elmar Isler Elmar Isler
Leiter Finanzen & HR
Erhard Marro Erhard Marro
Project Manager
Erwin Schweizer Erwin Schweizer
Software Engineer
Giovanni Antonaci Giovanni Antonaci
Key Account Manager
Hannes Holenweg Hannes Holenweg
Software Engineer
Isabelle Wälchli Isabelle Wälchli
Sales Assistant
Ivo Marti Ivo Marti
Software Engineer
Julian Frey Julian Frey
Database Consultant
Manuel Pfäffli Manuel Pfäffli
Project Manager
Marc Ingold Marc Ingold
Auszubildender Informatik
Marc Thomann Marc Thomann
Software Engineer
Marc Godat Marc Godat
Software Engineer
Marc Jenni Marc Jenni
Key Account Manager
Marita Mathys Marita Mathys
Service Manager
Markus Troxler Markus Troxler
CEO
Markus Gallagher Markus Gallagher
Software Engineer
Martin Häberli Martin Häberli
Software Engineer
Mathias Rudolf Mathias Rudolf
Software Engineer
Matthias Feusi Matthias Feusi
User Experience Designer
Matthias Flühmann Matthias Flühmann
Software Engineer
Nicolas Miescher Nicolas Miescher
Project Manager
Nima Gholamweisi Nima Gholamweisi
Software Engineer
Pascal Oegerli Pascal Oegerli
COO
Pascal Vogt Pascal Vogt
Software Engineer
Patrick Bolzli Patrick Bolzli
Software Engineer
Paul Wälti
InfoCodex
Raffael Gottardi Raffael Gottardi
Software Engineer
Ramon Wenger Ramon Wenger
Software Engineer
René Klingenhagen René Klingenhagen
Software Engineer
Rino Wenger Rino Wenger
User Experience Designer
Robert Crames Robert Crames
Database Consultant
Robert Benetik Robert Benetik
CEO
Roland Zosso Roland Zosso
Software Engineer
Soleil Zumbrunn Soleil Zumbrunn
User Experience Designer
Stephan Hügli Stephan Hügli
Database Consultant
Victor Hargrave Victor Hargrave
Software Engineer

Unser Vorgehen

Projekte

Wer weiss, wie viele verschiedene Modelle zur Softwareentwicklung in allen Jahren erfunden wurden, um nach ein paar Jahren wieder in der Versenkung zu verschwinden. Einige davon haben wir erfolgreich angewendet, andere mehr oder weniger bewusst übersprungen.
Seit einiger Zeit setzen wir mit Erfolg unser eigenes Vorgehensmodell Atlas ein. Atlas basiert auf bekannten und bewährten Modellen der Agilität.

Ein zentraler Aspekt unseres Vorgehens von der Idee bis zur Auslieferung der Lösung ist der starke Einbezug Ihrer Endbenutzer und Entscheider. Das gesamte Vorgehen wird in folgenden Abschnitten einfach erklärt.


Design Thinking

Unser Design Thinking Ansatz hilft Ihnen, überzeugende Lösungen für Ihre Kunden und Anwender zu finden. Wir lösen anstehende Probleme und entwickeln neue Ideen auf spielerische, iterative und überraschende Art.

Fast Prototyping

Innerhalb einer Woche entwickeln wir zusammen mit Ihnen und Ihren Kunden einen Prototypen um zu prüfen, ob und wie Ihre Idee funktioniert. 

Kreativworkshop

Sie haben eine Idee oder eine Lösung im Kopf, wie hoch das Budget ist und in welchem Zeitraum Ihre Lösung umgesetzt werden soll. Der Kreativworkshop konkretisiert in einem Tag diese Ideen indem Vision, Zielgruppen und priorisierte Bedürfnisse erarbeitet werden.

Anforderungs Workshop

In dieser Phase arbeitet das aus Ihren und unseren Mitarbeitern zusammengestellte Team in konzentrierten Workshops daran, die priorisierten Bedürfnisse so zu konkretisieren und auszuformulieren, dass diese als Anforderungen (User Stories) für die Umsetzung verwendet werden können. Zusätzlich werden die Anforderungen später verwendet, damit die Lösung seriös und umfassend getestet werden kann. Die Skizzen oder Prototypen die zuvor entstanden sind, werden weiterentwickelt, verfeinert und ergänzt. Sie können Einfluss nehmen und steuernd eingreifen, falls dies notwendig sein sollte. Zudem werden erste Entwürfe für das User Experience Design gezeichnet und mit Ihnen abgestimmt.

Design, Entwicklung, Test

Die Design- und Entwicklercrew von Edorex wickelt das Projekt agil ab - in kurzen «Sprint» genannten Zyklen werden die jeweils höchstpriorisierten Anforderungen und Features präzisiert, gestaltet und programmiert. Gegen Ende jedes Sprints werden die neuen Features durch Ihr Team getestet. So bleiben Ihr Team und das Team von Edorex sehr eng miteinander verbunden, damit auf etwaige Abweichungen eingegangen werden kann: Jeder Sprint wird mit einer gemeinsamen Beurteilung bezüglich Resultat und Arbeitsweise abgeschlossen.

Rollout

Damit der Rollout auf das produktive Zielsystem bei der Einführung reibungslos abläuft, ziehen wir Ihre Betriebsfachleute bereits für die Testinstallationen bei. Je nach den Gepflogenheiten Ihres IT-Betriebs ist es auch möglich, dass wir die Testumgebung bei uns im Haus betreiben.

Wartung und Support

Selbstverständlich sind wir auch nach Inbetriebnahme Ihrer neuen Lösung für Sie da. Verschiedene Lösungsansätze für die Wartung und den Support stehen zur Verfügung und geben Ihnen die Sicherheit, die Sie benötigen.

Aktuell bei Edorex